Freitag, 31. Januar 2014

[Rezension]: Das Meer der Zeit von Beatriz Williams



Verlag: Knaur TB

Seitenanzahl: 560 Seiten

Reihe: Einzelband

Bewertung: 5 von 5 Welten

Altersempfehlung: ab 15 Jahren


Originaltitel:  Overseas





Inhalt

Eine junge Frau auf der Suche nach Glück und Erfolg. Ein geheimnisvoller Mann, der nicht aus dieser Zeit zu stammen scheint. Eine Liebe, die keine Zukunft haben kann. 
Als die junge New Yorkerin Kate den attraktiven und reichen Julian kennenlernt, glaubt sie zu träumen, denn er ist fast zu perfekt, um wahr zu sein (Quelle: Amazon)

Meine Meinung

Ich bin schon immer ein Fan von Zeitreisegeschichten gewesen. (siehe: Lieblingsbuch = Rubinrot)

Vor ungefähr einem Jahr wurde es mir von Amazon vorgeschlagen und wegen des hübschen Covers war ich sofort angetan. In diesem Monat habe ich es noch einmal gelesen und promt folgt eine Rezension.

Kate ist eine sehr sympathische junge Frau. Ich mag ihre Art. Sie ist sehr selbstbewusst, Dickköpfig und geht ihren eigenen Weg. Zudem mag ich einfach ihre Art, die wirklich liebenswert ist. Julian ist ein großer Gentleman mit einem noch größeren Geheimnis. Eine interessante Mischung gepaart mit Millionärscharme.

Wie schon gesagt, dass Buch etwas mit Zeitreisen zu tun und damit verrate ich auch nicht zu viel. Ich mag es, wie die Geschichte aufgebaut wurde. Ein wenig erinnert dies mich an Shades of Grey, aber wirklich nur ein bisschen. Zu wissen sollte auch sein, dass am Anfang ein paar Begriffe aus der Wirtschaft fallen, die nicht unbedingt jeder versteht, aber das ist nur ein klitzekleiner Minuspunkt. An Realismus scheint es an 2 bis 3 Stellen auch zu fehlen, aber ich war so fasziniert von diesem Buch, dass ich dies bei der Punktevergabe einfach mal übersehe.

In das Buch kam ich wirklich schnell rein. Es hat mich fast eingesogen und so konnte ich es einfach nicht weglegen. Am Schreibstil ist also nichts zu meckern. Zum Cover möchte ich nur noch kurz etwas sagen: Wunderschön. J

Fazit

Ein toller Frauenroman der 5 Welten wert ist. Es hat mich einfach begeistern können. Natürlich ist es in einigen Punkten ein wenig klischeehaft und ich habe gerade ein bis zwei kleine Minuspunkte benannt, aber nach dem 2. Mal lesen bin ich immer noch so froh darüber dieses Buch gelesen zu haben. ;D



Kommentare:

  1. Hey :)
    Sehr schöne Rezension, das Buch kannte ich bisher noch gar nicht. Aber es scheint, dass es sich lohnen würde, mal da reinzulesen.

    Dein Blog ist sehr schön und liebevoll gestaltet. Daher werde ich gleich mal zur Leserin :)

    Liebe Grüße,
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ;D
      Dankeschön. Ich bin wirklich ein großer Fan von diesem Buch und vielleicht gefällt es dir ja.

      Danke ;) Freut mich, dass dir mein Blog gefällt.

      Ganz liebe Grüße zurück <3

      Löschen
  2. Hallo,
    bin gerade über deinen Blog gestolpert. Schön hast du es hier, da bin ich doch direkt mal Leserin geworden.
    Tolle Rezi, da wandert doch direkt noch ein Buch auf meine Wunschliste.
    Kannst ja mal bei mir vorbei schauen. http://bienesbuecher.blogspot.de/
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dem ganzen nur zustimmen "Das Meer der Zeit" ist mein Lieblingsbuch :)
    Habe schon andere Rezensionen gelesen wo ich meistens nur leute schreiben sehe wie kitschig sie dass Buch doch finden aber es ist nunmal ein liebesroman, was erwarten die denn :D !?

    AntwortenLöschen