Sonntag, 13. Juli 2014

[Sonntagsgequassel]: Online Bestellungen


Hallöchen ihr Lieben,

seid ihr auch so im WM Fieber wie ich? Ja? Nein? Ich jedenfalls stecke vollkommen im Fußballsumpf, verpasse kaum ein Spiel und lasse alles andere (außer Schule) nebenher schleifen. Was bin ich doch für eine vorbildliche Bloggerin. Wuhu. (Ihr könnt froh sein, dass ich bisher noch keine Posts zu Fußball gemacht habe… darüber kann ich im Moment stundenlang erzählen. xD)

Aber heute geht es mal nicht um dieses Thema (Wer von euch schaut heute Abend das Finale? Ich bin dieses Mal ausnahmsweise der Annahme das Deutschland gewinnt. Normalerweise denke ich immer, dass sie verlieren.) sondern um das Bestellen von Büchern (!) im Internet.



Ich muss gestehen, dass mich im Moment der Kauf auf Seiten wie  Rebuy oder Arvelle nicht unbedingt reizt. Das liegt zum einen daran, dass ich einen Stammbuchladen habe und diesen so gut es geht unterstützen möchte. Außerdem besitze ich eine Art Anti-Onlinekauf Einstellung. Die allerdings wirklich nur im Bereich „Buch“ so massiv auftritt.

Und dafür gibt es auch einige Gründe. Zum einen kaufe ich meine Bücher sehr gerne in einem kleinen Laden in meiner Nähe. Es ist keine Kette, die Verkäufer sind immer sehr freundlich und nett, außerdem wissen sie genau was ich mag und geben meinen Eltern (!) Tipps für meine Geburtstagsgeschenke zum Beispiel. Darum gebe ich lieber mein Geld dort aus.

Zudem bin ich ein extremer Spontankäufer der, wenn er ein Buch erst einmal in der Hand hält, es nicht wieder weg geben will. Ich besitze keine Wunschliste und bestelle mir keine Bücher vor. In diesem Fall tritt bei mir nie dieses seltsame MUSS-HABEN-und-gebe-es-nie-mehr-her Gefühl auf. Denn DAS ist das Einzige was den Geiz in mir verschwinden lässt. Ja, ja ich bin ein echter Sparer und Geld ausgeben fällt mir einfach schwer. Jedenfalls wenn es UM mich geht. Und im Internet geht es einfach viel leichter ein Buch aus dem Einkaufkorb zu werfen. Danke Geiz… xD

Ich muss allerdings auch gestehen, dass auch mich manchmal das Gefühl packt etwas zu verpassen. (weil ich eben nie etwas im Internet bestelle) Ich liebe liebe liebe ja sämtliche Unpackings und was es für tolle billige Bücher gibt erstaunt mich jedes Mal. Und natürlich bekommt man dort billigere Bücher als sonst, aber mich reizt das nicht. Nur manchmal, wenn ich sehe wie viele Bücher man für 20 € bekommt.

Hach, ihr merkt es, ich bin in diesem Thema etwas zwiegespalten, tendiere allerdings mehr zur Anti-Online-Buchkauf Seite. So bin ich eben.

Vielleicht passt ja diese kleine Enttäuschung hier am Ende des Posts ganz gut hinein. Vor einigen Tagen kam ein Buch bei mir an, dass ausnahmsweise auf Amazon gekauft wurde. Jetzt schaut es euch an:




Seht ihr die ganzen Kratzer auf dem Cover? Das sind nicht nur ganz kleine die ich verkraften würde, nein, die sind relativ breit und ziehen sich über die gesamte vordere Seite. Wenn ich schon sehe wie mit einem neuen Buch umgegangen wird könnte ich… gut, das sparen wir uns lieber. Dies wird jedenfalls zurückgeschickt und mal sehen ob ich mir „Alice im Zombieland“ nochmal in meiner Lieblingsbuchhandlung bestelle. Das war es jedenfalls von mir ihr Lieben.

Ich muss noch einiges für heute Abend vorbereiten. Also tschüssi und falls ihr mal meine Meinung zu einem bestimmten Thema hören wollt, dann gebt bescheid. Ich liebe es ja meine Meinung mit der ganzen Welt zu teilen. ;D

Kommentare:

  1. Diese Kratzer sind extrem, so etwas habe ich auch noch nie gesehen! oO
    (Obwohl … andere schlimme Dinge habe ich jedoch gesehen. Wasserschäden, Leserillen usw.)
    Eine Anti-Online-Einstellung hatte ich auch. In manchen Fällen bin ich auch 100%ig dafür örtliche Buchhandlungen zu unterstützen. Aber wenn ein "altes" Buch für 5€ auf Amazon zu haben ist und als neu gekennzeichnet ist, würde ich wohl eher so zuschlagen, als es bei der Buchhandlung für 16€ zu erwerben.
    Aber Amazon ist auch immer so eine Sache.

    Na ja, jedenfalls bist du nicht die einzige, die im Fußballfieber ist ;)

    Liebe Grüße,
    Carly

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann, ich glaube da hattest du wirklich ein bisschen Pech mit dem Buch. Ich bestelle ja auch manchmal im Internet, konnte bis jetzt aber auch noch nie richtig klagen über den Zustand. Wahrscheinlich war das nur die Ausnahme ;)

    Liebe Grüße,
    Lynn

    AntwortenLöschen
  3. Da hattest du ja echt Pech...:/ blöd!

    AntwortenLöschen